GESCHICHTE

1990

Die ersten Diddl-Zeichnungen

Diddl sieht noch sehr ursprünglich aus und hat noch eine große Entwicklung vor sich.

 

1991

Die ersten Diddl-Postkarten

Die ersten Postkarten erscheinen in Deutschland. Manche von Ihnen werden heute zu Höchstpreisen gehandelt.

 

1992

Der erste Plüsch-Diddl

Der erste Plüsch-Diddl kommt zur Welt und begeistert Jung und Alt.

 

1993

Depesche wächst und zieht um

Depesche vergrößert sich und zieht nach Geesthacht.

 

1994

Die ersten Diddl-Blockblätter

Die ersten Diddl-Blockblätter lösen bei Kindern und Erwachsenen ein Sammel- und Tauschfieber aus.

 

1995

„Diddls Käseblatt“, Ausgabe 1

Das vierteljährlich erscheinende Fan-Magazin präsentiert sich mit seiner ersten Ausgabe.

 

1995

„Die Diddl-Werkstatt“

Das Logo der Diddl-Werkstatt wird eingeführt und versinnbildlicht das kreative und emsige Treiben während der Produkterschaffung.

 

Nach oben

1997

Diddl wächst

Der erste 120-cm-Plüsch-Diddl zieht in deutsche Kinderzimmer ein.

 

1998

Diddls Knuddelsammlung

Alle bisher erschienenen 2.400 Produkte erscheinen als Gesamtverzeichnis.

 

1998

Internationales Kinderhilfsprojekt

Das „Endlosmärchenbuch“ wird in Zusammenarbeit mit 10.000 kreativen Diddl-Fans herausgegeben.

 

 

1999

„Komm Knuddel mich!“-CD

Diddls erste CD erscheint mit 13 fetzigen Diddl-Hits. Erstmals ist Diddl auch zu hören.

 

1999

Die erste Diddl-Ausstellung

Knapp 80.000 Fans aus ganz Deutschland lassen sich im historischen Museumshaus in Geesthacht begeistern.

 

1999

Erste internationale Niederlassung

Die erste internationale Niederlassung wird in den Niederlanden gegründet.

 

1999

Diddl goes Internet

„Diddls Käsepäitsch“ startet im Internet unter www.diddl.de.

 

 

Nach oben